Die Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes sind vielfältig. Mit Übungen halten sich die Helfer fit. Das gilt auch für die Aktivitäten des DRK-Ortsvereins Ladbergen.

DRK-Ortsverein sucht neue ehrenamtliche Helfer „Ohne Freiwillige geht vieles nicht“

Ladbergen -

Sie sind die Helfer vor Ort, wenn Not am Mann ist: die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes. Ihre Arbeit ist vielseitig. Auch im Heidedorf. Der Ortsverein ist in unterschiedlichen Bereichen der Rotkreuz-Aktivitäten tätig, sagt Geschäftsführer Karl-Heinz Niemeier – und wirbt um neue ehrenamtliche Helfer.

Von Sigmar Teuber

CDU will Gespräch über „Stutenmond“ Zurück zur Sachlichkeit

Tecklenburg -

Viel Polemik – und die sachlichen Argumente gehen unter. Die Gesprächsentwicklung zum Projekt „Stutenmond“ findet die CDU-Fraktion mittlerweile bedenklich. Um zu einer sachlichen Gesprächskultur zurückzukommen, schlägt sie deshalb ein öffentliches Moderationsgespräch vor.

Von Ruth Jacobus

Ferienspaß-Team zieht Bilanz und dankt Ehrenamtlern Auch im Vergleich „ganz toll“

Saerbeck -

Ein „ganz tolles Angebot“ nannte Bürgermeister Roos den Ferienspaß und dankte besonders den ehrenamtlichen Anbietern. Das Orga-Team zog dazu eine beeindruckende Bilanz, die sich auch vor dem Vergleich mit größeren Nachbarkommunen nicht verstecken muss.

Von Alfred Riese

Plattdeutsches Theaterstück „Chaos in‘t Bestattungshuus“ Sterben und gar nicht tot sein

Nordwalde -

Wie geht das? Zu sterben und doch gar nicht tot zu sein? Udo Kemp alias Stefan Ueter probiert es im plattdeutschen Theaterstück „Chaos in‘t Bestattungshuus“ aus. Plötzlich ist der Lebemann auf der Bühne wirklich tot.

Von Dieter Klein

Wohnungsbau in Lotte Gemeinde soll ländlich bleiben

Lotte -

Wie soll sich die Gemeinde weiterentwickeln? Gerade in Sachen Wohnungsbau und Wohnungen überhaupt stellen sich viele Herausforderungen. Die Kommunalpolitiker haben einen Workshop gemacht. Jetzt sind die Bürger vor Ort gefragt.

Von Angelika Hitzke

Kinderbibelwoche Viel erfahren über St. Martin

Tecklenburg -

Rund 45 Mädchen und Jungen haben sich an der Kinderbibelwoche in der ersten Ferienwoche beteiligt. Ebenso erstaunlich groß war auch die Zahl der ehrenamtlichen Helfer, nämlich 20, freut sich Pfarrer Björn Thiel.

Von Ruth Jacobus

Holperdorper Straße: Katzenköppe fliegen raus / Eine Woche Vollsperrung Verkehrsberuhigung mal anders

Lienen -

Nachts bei offenem Fernster schlafen, davon konnten Anwohner der Holperdorper Straße in Bereich des Thieplatzes bislang nur träumen. Jetzt ist zeitnah Besserung in Sicht. Denn der Kreis Steinfurt saniert von Mittwoch, 24. Oktober, bis Freitag, 16. November, die Straße im Bereich zwischen dem Hohen Haus und Malepartusweg, die dafür voll gesperrt wird.

Von Michael Schwakenberg

Jugendfeuerwehren aus Altenberge und Ochtrup Freizeitvergnügen und Übungen

Altenberge -

Die Jugendfeuerwehr (JF) Altenberge wurde bereits im Jahr 1975 gegründet und gehört zu den ältesten im Kreis. Aktuell ist sie mit 20 jungen Leuten im Alter von zwölf bis 17 Jahren besetzt. Höhepunkt im Jahresprogramm ist seit 20 Jahren eine Herbstferienfreizeit, die seit 15 Jahren gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Ochtrup stattfindet.

Von Detlef Held

Elektrifizierung begann vor 110 Jahren Als in Westerkappeln das Licht an ging

WEsterkappeln -

Fast genau 110 Jahre ist es her, dass in Westerkappeln ein erstes, wenn auch sehr kleines Stromnetz entstand. Nach anfänglichen Schwierigkeiten – die Anlage erwies sich zunächst als zu schwach – brannte am 22. November 1908 in 45 Häusern elektrisches Licht. Deren Bewohner hätten sich „ohne Reue“ des „Lichtes der Zukunft“ erfreuen können.

Von Katja Niemeyer

CDU-Kreistagsfraktion in Brüssel Ausbau grenzüberschreitender Mobilität

Kreis Steinfurt -

Während ihres Besuchs in Brüssel hat sich die CDU-Fraktion im Steinfurter Kreistag noch einmal mit Nachdruck für grenzüberschreitende Mobilität und den Ausbau leistungsstarker Verbindungen ausgesprochen.