Interessengemeinschaft Ledde
Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr

Tecklenburg-Ledde -

Auf ein ebenso erfolgreiches wie arbeitsreiches Jahr blickte die Interessengemeinschaft (IG) Ledde bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Folsche zurück. Der Vorsitzende Hartmut Brackemeyer erinnerte an die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Montag, 17.03.2014, 16:04 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.03.2014, 20:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 16:04 Uhr

Auf ein ebenso erfolgreiches wie arbeitsreiches Jahr blickte die Interessengemeinschaft (IG) Ledde bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Folsche zurück. Der Vorsitzende Hartmut Brackemeyer erinnerte an die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Zum ersten Mal gab es im Sommer ein Carport- Musikfestival in der Getreidesiedlung. Dieses habe bei Anwohnern, Teilnehmern und Besuchern große Resonanz und solle in Zukunft in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, kündigte Brackemeyer an.

Auch Jürgen Harmel, verantwortlich für die Kümmerer, den Einkaufsring und den Tauschring, berichtete von einem erfolgreichen Jahr. Die Kümmerer zählten 24 Einsätze. Am Einkaufsring beteiligen sich 35 Ledder Haushalte. Hier geht es hauptsächlich um die Fensterputzer und das gemeinsame Bestellen von Heizöl. Der Tauschring bietet zwölf Gewerke an, unter anderem das Reparieren von Fahrrädern und Computern, ein Catering und das Ausbessern und Reparieren von Bekleidungsstücken.

Bei den Wahlen wurde Erich Harmel zum zweiten Vorsitzenden wiedergewählt, Brigitte Giezen-Anders in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt, Michael Reinsch neu als Kassenwart und Hubert Venne neu in den erweiterten Vorstand gewählt.

Mit Blick auf das laufende Jahr steht zunächst die Müllsammelaktion am 22. März an. Das Dorffest findet am 28. Juni statt und der Martinsmarkt mit dem Martinsumzug der evangelischen Kirchengemeinde am 8. November. Die Stadtmeisterschaft im Boßeln wird am 30. August ausgetragen. Hier sind alle vier Ortsteile aufgerufen, Teams aufzustellen und sich für eine Teilnahme anzumelden.

Bürgermeister Stefan Streit berichtete über aktuelle Themen und ortsteilbezogene Besonderheiten, wie zum Beispiel den Stand der Entwicklung bezüglich der Seniorenanlage Hof Aschebrock, über den Abriss der Gaststätte „Waldesruh“ und die Errichtung einer Wohnanlage sowie über die kontinuierliche Bautätigkeit im Baugebiet südlich der Wichernstraße. Er informierte zudem über die beantragte Großtagespflege im Gebäude der Grundschule. Dort werden neun Plätze für Kleinkinder in einer privaten Tagespflege geschaffen.

Außerdem werde die von der IGL beantragte Geschwindigkeitsmessanlage demnächst am Ortseingang installiert, die Ledder Turnhalle werde mit LED Beleuchtung ausgestattet. Das Autocross-Rennen könne vorerst weiterhin in Ledde ausgetragen werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2325750?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947718%2F947760%2F
Das perfekte Dinner: Um Haaresbreite geschlagen
V.l.: Eva, Hanni, Gastgeber Claus, Filippi und Eduardo „Eddi“
Nachrichten-Ticker