Evangelische Kirche
Taufen im kleinen Kreis möglich

Ahlen -

Es ist nur die Kernfamilie, die bei den Taufen der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen dabei sein darf. Für die andere Verwandtschaft gibt es aber auch eine Lösung.

Mittwoch, 05.05.2021, 11:04 Uhr
Das Taufbecken soll wieder zum Einsatz kommen. Täufling, Eltern und Geschwister bilden den kleinen Kreis. Foto: privat

In der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen sind ab sofort wieder Taufen möglich. Wegen der Coronamaßnahmen können sie allerdings vorerst nur im kleinsten Kreis stattfinden.

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil viele Eltern die Taufe ihres Kindes mehrfach verschieben mussten oder erst gar nicht geplant haben“, begründet Pfarrer Markus Möhl, Vorsitzender des Presbyteriums, den Beschluss des Leitungsgremiums.

Schriftliche Patenerklärung

Dieser Beschluss sieht vor, dass kurz gehaltene Taufandachten in den Kirchen nur mit Eltern und dem Kind, den Geschwisterkindern und der Pfarrerin beziehungsweise dem Pfarrer stattfinden können. Man sei aber aufgeschlossen dafür, Verwandte per Video-Anruf an der Taufe teilhaben zu lassen, so Markus Möhl weiter, wenn die Familien das selbst organisieren. Die Paten müssen die Übernahme der Patenschaft vorher schriftlich erklären, dürfen bei der Taufe selber aber auch nicht anwesend sein.

„Wer auf die große Familienfeier nicht verzichten möchte, der kann auch zuerst einmal als Familie gesegnet werden“, stellt Pfarrer Möhl eine zweite Möglichkeit vor. Diese Segnung würde dann in einem identischen Rahmen stattfinden wie die Taufandachten. Ein Taufgottesdienst könnte dann, sobald die Coronabedingungen es zulassen, nachgeholt werden.

Wer sein Kind für die Taufe anmelden möchte, kann sich im Gemeindebüro unter Telefon 8 13 50 melden.

Nachrichten-Ticker