Wagen und Fußgruppen des Rosenmontagszuges ausgezeichnet
Engagement ist unbezahlbar

Ahlen -

Ein „Nachspiel“ hatte der diesjährige Rosenmontagsumzug – im Alten Rathaus wurden die schönsten und originellsten Nummern durch den Bürgerausschuss, die Stadt und die Sparkasse als Sponsor der Geldprämien ausgezeichnet. Bei den Wagen siegte der Elferrat der „Schwarz-Gelben Funken“ (SGF), der sich passend zum Motto „Zirkus Ahlensia“ von zwei Pferden hatte durch die Straßen ziehen lassen.

Montag, 17.03.2014, 09:56 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 09:56 Uhr

Die sieben Juroren hatten es nicht leicht, haben sich letztlich aber doch entschieden: Die Preisträger des diesjährigen Rosenmontagszugs stehen fest. Am Freitagabend wurden im Ratssaal des Alten Rathauses in Anwesenheit von Stadtprinz Dietmar II. (Heymann) die besten drei Wagen und Fußgruppen ausgezeichnet.

„Der Zug hat wieder zigtausend Menschen angelockt“, blickte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller auf einen Rosenmontagszug zurück, der bei bestem Wetter stattgefunden habe und wunderschön gewesen sei. „Ich gratuliere den Karnevalisten, die Ideen werden von Jahr zu Jahr besser“, lobte der Rathauschef und betrachtete die ausgelobten Geldprämien, die von der Stadt und der Sparkasse Münsterland Ost zur Verfügung gestellt wurden, als geeigneten Anreiz.

Dr. Timm Hüttemann , Geschäftsbereichsleiter der Sparkasse, bekräftigte, dass es wichtig ist, dass Sponsoren die Karnevalisten bei der Anschaffung von Material unterstützen. „Was allerdings nicht bezahlbar ist, dass sind Sie mit ihrem ehrenamtlichen Engagement“, zollte er den Karnevalisten Respekt. Dabei dürfe nicht vergessen werden, dass die nächste Generation in dieses Engagement mit einbezogen wird. Es gebe nicht viele Städte mit so einer hervorragenden Jugendarbeit. Deshalb werde die Sparkasse den Karnevalisten auch weiterhin als Sponsor zur Seite stehen.

Auch der BAS-Vorsitzende Christian Weirowski em­pfand den Rosenmontagszug als „superschön“. Er freute sich aber auch darüber, dass alle Teilnehmer des Umzuges sich zum Abschluss wieder auf dem Dr. Paul-Rosenbaum-Platz eingefunden haben.

„Der Wagen passte gut zum Thema, von zwei Pferden gezogen“, würdigte Christian Weirowski den Sieger im Wagenwettbewerb, den Elferrat der „Schwarz-Gelben Funken“ (SGF). Das „Zirkuszelt Rathaus“ von „Nord-West-Humor“ belegte den zweiten Platz, die Garde des „Ahlener Carneval-Clubs“ (ACC) schaffte mit ihrem Wagen „Die Garde trägt Prada“ den Sprung auf den dritten Platz.

Bei den Fußgruppen kamen die „Zauberhäschen im Zylinder“ bei den Juroren am besten an, den zweiten Platz errang die SGF-Fußgruppe „Dompteure und wilde Tiere“. Den dritten Platz belegte die Gruppe „Wir von der Sonnenseite“ mit ihrem Auftritt „Süße Verführung mit Tortenstücken“. Die ersten Plätze wurden mit jeweils 150 Euro honoriert, die zweiten Plätze mit jeweils 100 Euro sowie die Drittplatzierten mit jeweils 50 Euro.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328032?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947766%2F947768%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker