Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand einer Fabrik.

Brände 20 Feuerwehrleute beim Brand einer Fabrik verletzt

Iserlohn (dpa) - Bei einem Brand in einem elektrochemischen Betrieb in Iserlohn sind 20 Feuerwehrleute durch Rauchgase leicht verletzt worden. Etwa 250 Einsatzkräfte hätten das rund 1000 Quadratmeter große Feuer am Sonntag unter Kontrolle gebracht, teilte die Feuerwehr mit. Das Gebäude, in dem das Feuer ausbrach, sei einsturzgefährdet und dürfe nicht betreten werden.

Von dpa

Unfälle Auto prallt gegen Schilder und Baum: Zwei Schwerverletzte

Gütersloh (dpa(lnw)- Eine 24 Jahre alte Frau und ihr 20-jähriger Beifahrer sind in Gütersloh mit dem Auto gegen einen Baum geprallt und dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei verlor die Frau am Sonntag in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte dann mit der Front gegen Schilder am Straßenrand.

Von dpa

Museen Komponist Schumann bekommt in Düsseldorf ein Museum

Robert Schumann war Mitte des 19. Jahrhunderts nur ein paar Jahre Städtischer Musikdirektor in Düsseldorf. Trotzdem ist der Komponist in der Stadt sehr gegenwärtig. In gut zwei Jahren soll eine Gedenkstätte zum Museum ausgebaut sein.

Von dpa

Fußball Hoffenheims Ex-Coach Gisdol äußert sich zum Fan-Eklat

Sinsheim (dpa) - Markus Gisdol hat als früherer Hoffenheimer Trainer den Profifußball aufgefordert, sich gegen Aktionen wie das Fadenkreuz-Plakat von Dortmunder Fans gegen Dietmar Hopp zu wehren. «Ich glaube, dass wir alle in unseren Business geschlossen dagegen vorgehen sollten», sagte der 49-Jährige am Sonntagabend in der SWR-Fernsehsendung «Sport im Dritten».

Von dpa

Prozesse Abu-Walaa-Prozess zieht sich weiter in die Länge

Celle (dpa) - Ein Jahr nach dem Start des Prozesses gegen den mutmaßlichen Deutschlandchef der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Walaa, ist ein Ende weiterhin nicht in Sicht. Weil der Iraker und die vier Mitangeklagten zu den Vorwürfen vor dem Oberlandesgericht Celle schweigen, stützt das Verfahren sich nach wie vor auf Zeugenaussagen.

Von dpa

Prozesse Tod eines Schützenbruders: Prozess um fatale Jubelfeier

Eine ausgelassene Feier unter Schützenbrüdern endet tödlich. Der Sieger des Vatertagsschießens stürzt in die Tiefe und stirbt. Nun wird der Fall vor dem Neusser Amtsgericht aufgerollt.

Von dpa

Prozesse Baby Ben umgebracht: Vater droht lebenslange Haft

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Für den mutmaßlichen Mord an seinem sechs Wochen alten Sohn Ben droht einem 30-Jährigen in Mönchengladbach lebenslange Haft. Das Landgericht will heute in dem Prozess das Urteil verkünden. Über Wochen soll der Vater den Säugling gequält und ihn schließlich umgebracht haben.

Von dpa

Prozesse Mutmaßlichem syrischen Kriegsverbrecher droht Höchststrafe

Als Milizenführer soll er im syrischen Aleppo eine Schreckensherrschaft ausgeübt haben. Unter seiner Führung sollen Menschen entführt und zu Tode gefoltert worden sein. Nun droht dem Syrer in Düsseldorf die Höchststrafe.

Von dpa

Fußball Götze im «Kicker»: «Schaffe es nicht, das auszublenden»

Dortmund (dpa) - Die vielen Schlagzeilen über sein sportliches Tief lassen Mario Götze nicht kalt. «Ich schaffe es nicht, das auszublenden», sagte der Fußball-Profi vom Bundesligisten Borussia Dortmund dem «Kicker».

Von dpa

Pferdesport Hengst Khan sorgt in Köln für Sensation im Preis von Europa

Köln (dpa/lnw) - Der vier Jahre alte Hengst Khan hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln für eine Sensation im 56. Preis von Europa gesorgt. Der Galopper aus dem Kölner Rennstall von Trainer Henk Grewe kam in dem mit 155 000 Euro dotierten Rennen überraschend zu einem völlig überlegenen Sieg. Nach 2400 Metern wurde Walsingham (Andrasch Starke) Zweiter.

Von dpa