Fußball
Bartra: «Es geht mir deutlich besser»

Dortund (dpa) - Dem beim Anschlag auf den Mannschaftsbus verletzten Dortmunder Fußballprofi Marc Bartra geht es nach eigenen Angaben «deutlich besser». Das schrieb der 26-Jährige am Mittwoch bei Twitter und Instagram auf spanisch und englisch. Auf einem Foto trägt der lächelnde Spanier einen Gipsarm und reckt den Daumen der gesunden linken Hand in die Luft. «Meine ganze Kraft widme ich meinen Mannschaftskameraden, den Fans und dem BVB für heute Nacht». Bartra war bei dem Anschlag an Hand und Arm schwer verletzt worden. Vor dem Viertelfinal-Spiel der Dortmunder gegen AS Monaco in der Champions League waren am Dienstagabend drei Sprengsätze nahe des BVB-Busses gezündet worden. Die Partie sollte am Mittwoch nachgeholt werden.

Mittwoch, 12.04.2017, 17:12 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.04.2017, 17:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 12.04.2017, 17:12 Uhr
Der Spanier Marc Bartra von Dortmund. Foto: Ina Fassbender
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4764350?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker