Fußball
Schalke bangt um Höwedes-Einsatz: «Trifft uns knüppeldick»

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Der FC Schalke 04 muss im Bundesligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Darmstadt 98 womöglich auf Fußballprofi Benedikt Höwedes verzichten. Der Mannschaftskapitän musste am Freitag wegen Wadenproblemen mit dem Training aussetzen. «Das trifft uns knüppeldick. Wir müssen abwarten, wer am Sonntag einsatzfähig ist», sagte Schalke-Chefcoach Markus Weinzierl.

Freitag, 14.04.2017, 15:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.04.2017, 14:48 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 14.04.2017, 15:02 Uhr
Schalkes Benedikt Höwedes geht vom Platz. Foto: Carmen Jaspersen

Bei der 0:2-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Ajax Amsterdam am Donnerstag musste Schalke bereits kurzfristig auf Sead Kolasinac verzichten. Der Außenverteidiger klagte nach dem Warmmachen über Adduktoren-Probleme und wurde durch Dennis Aogo ersetzt. Ob Kolasinac am Sonntag spielen kann, ist fraglich. In Darmstadt ist zudem Abwehrspieler Matija Nastasic gesperrt.

Weinzierl nimmt seine Mannschaft vor dem Duell mit dem Tabellenletzten in die Pflicht: «Wir müssen in Darmstadt alles raushauen, damit wir auf Tuchfühlung zu den Europacup-Plätzen bleiben.»

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4768861?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
30 Jahre danach: Zwei torlose Remis werden zu Meilensteinen in der Vereinsgeschichte
18. Juni 1989: Aufstiegstrainer Helmut Horsch und 22 000 Zuschauer im Feiermodus. Bis heute ist der 70-Jährige einer der beliebtesten Trainer der Preußen.
Nachrichten-Ticker