Kriminalität
36-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Hagen (dpa/lnw) - Bei einem Streit auf einem Supermarktparkplatz in Hagen ist ein Mann am Samstagmittag durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Der 36-Jährige sei mit einem 28 Jahre alten Mann über ausstehende Geldbeträge in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Dabei soll der 28-Jährige dem 36-Jährigen ein Messer in die Brust gestoßen haben. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt.

Samstag, 15.04.2017, 16:32 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.04.2017, 16:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 15.04.2017, 16:32 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4769953?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Im „Tatort“ tauchen immer wieder dieselben Gesichter auf
Sonntagskrimi: Im „Tatort“ tauchen immer wieder dieselben Gesichter auf
Nachrichten-Ticker