Fußball
Verdacht auf Außenbandriss: Sahin droht weitere Pause

Mönchengladbach (dpa) - Nuri Sahin droht das vorzeitige Saisonende. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund hat sich beim 3:2 (1:1)-Erfolg seiner Mannschaft in Mönchengladbach möglicherweise schwer verletzt. «Es besteht Verdacht auf einen Außenbandriss im Knöchel», sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel wenige Minuten nach der Partie am Samstag. Sahin hatte sich langer Verletzungspause erst vor wenige Wochen zurück in die Mannschaft gekämpft.

Samstag, 22.04.2017, 21:42 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 22.04.2017, 21:32 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 22.04.2017, 21:42 Uhr
Dortmunds Nuri Sahin ist am linken Knöchel bandagiert. Foto: Guido Kirchner

Darüber hinaus droht dem BVB im Pokal-Halbfinale am Mittwoch beim FC Bayern München der Ausfall von Sokratis. Der Abwehrchef klagt über muskuläre Probleme und hatte deshalb schon in Mönchengladbach gefehlt. «Bei ihm wird es bis Mittwoch eng», sagte Tuchel

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4783083?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Tief „Klaus” beschert dem Münsterland regnerischen Herbstanfang
Wetter: Tief „Klaus” beschert dem Münsterland regnerischen Herbstanfang
Nachrichten-Ticker