Kriminalität
Jogger zu Fall gebracht, gewürgt und ausgeraubt

Duisburg (dpa/lnw) - In einem Duisburger Waldstück sollen zwei Unbekannte einen Jogger zu Fall gebracht, gewürgt und ausgeraubt haben. Einer der Männer habe dem 30-Jährige am Montagabend ein Seil um den Hals gelegt und zugezogen, bis er das Bewusstsein verlor, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als der Jogger wieder zu sich kam, seien die Männer und seine wertvolle Armbanduhr weg gewesen, berichten die Beamten. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise.

Dienstag, 06.06.2017, 16:52 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.06.2017, 16:38 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 06.06.2017, 16:52 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4908359?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Die Eurobahn ist wieder in der Spur
Ein Zug der Eurobahn auf der einspurigen Strecke Münster-Lünen. Gerade hier hatte das Eisenbahnunternehmen bei vielen Kunden für Unmut gesorgt.
Nachrichten-Ticker