Kriminalität
Kurz vor dem Abriss: Arbeiter finden schlafenden Mann

Dortmund (dpa/lnw) - Kurz vor dem Abriss eines alten Bahngebäudes am Dortmunder Hauptbahnhof haben Mitarbeiter der Abrissfirma einen schlafenden Mann in dem Gebäude gefunden. Der 38-jährige Obdachlose lag neben Drogen, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. In seiner Jacke fanden die Beamten Marihuana, Heroin und Chrystal Meth. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes eingeleitet.

Mittwoch, 07.06.2017, 16:02 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.06.2017, 15:48 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 07.06.2017, 16:02 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4910655?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker