Prozesse
Prozess gegen Holocaust-Leugnerin Haverbeck abgesagt

Detmold (dpa/lnw) - Ein am Landgericht Detmold für Donnerstag geplanter Berufungsprozess um die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck fällt aus. Nach Angaben eines Gerichtssprechers hat die 88-Jährige am Mittwoch ein Attest vorgelegt. Nach Angaben ihres Arztes ist sie nicht verhandlungsfähig. Das Landgericht Detmold ordnete daraufhin die Untersuchung durch einen Amtsarzt an. Ein neuer Prozesstermin sei noch nicht abzusehen, sagte Gerichtssprecher Wolfram Wormuth.

Mittwoch, 07.06.2017, 16:52 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.06.2017, 16:41 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 07.06.2017, 16:52 Uhr
Eine Außenaufnahme vom Landgericht Detmold. Foto: Friso Gentsch

Die 88-Jährige hatte Berufung gegen zwei Urteile des Amtsgerichts Detmold eingelegt. Sie war wegen Volksverhetzung zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Die Seniorin aus Vlotho im Kreis Herford leugnet seit Jahrzehnten immer wieder den Völkermord an den Juden in Europa.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4910917?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Wohnwagen landet nach Auffahrunfall auf dem Dach
Teilsperrung der A1 bei Münster: Wohnwagen landet nach Auffahrunfall auf dem Dach
Nachrichten-Ticker