Brände
Brand im Hinterhof der Linken: Staatsschutz ermittelt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einem Feuer im Hinterhof des Parteibüros der Partei Die Linke in Düsseldorf ermittelt der Staatsschutz wegen Brandstiftung. Das teilte die Polizei am Montag in Düsseldorf mit. Bei dem Feuer waren am Freitagabend mehrere Stapel mit Plakaten der zurückliegenden NRW-Landtagswahl in Flammen aufgegangen und ein daneben geparkter Transporter beschädigt worden. In dem Ladenlokal zur Straße hat die Linken-Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl, Sahra Wagenknecht, ihr Wahlkreisbüro. Zum Hinterhof hin sind die Räume des Kreisverbands der Partei. Dort befindet sich auch ein linkes Kulturzentrum. Im Zusammenhang mit dem Brand sucht die Polizei nach zwei jungen Männern, die kurz vorher den Hinterhof verlassen hatten. Die Ermittler bitten Zeugen, sich zu melden.

Montag, 12.06.2017, 16:52 Uhr

Feuer im Hinterhof des Düsseldorfer Linke-Büros. Foto: -
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4917312?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker