Unfälle
Dortmunder verbrennt bei Unfall in seinem Luxus-Auto

Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Castrop-Rauxel ist am Sonntag der Fahrer eines Luxus-Autos ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der 46-jährige Dortmunder aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Anschließend prallte der Wagen nach links gegen die Leitplanke und schleuderte zurück über die Fahrbahn auf den Seitenstreifen. Dort fing der Wagen Feuer. Der Fahrer konnte sich nicht mehr befreien und starb in dem Wrack. Die A2 war während der Bergungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Sonntag, 11.06.2017, 14:22 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.06.2017, 14:11 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 11.06.2017, 14:22 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4919214?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Mehran Moradi lebte neun Monate unter dem Schutz des Kirchenasyls im Haus Liudger
Kirchenasyl-Fall in Greven (von links): Kaplan Ralf Meyer, Flüchtling Mehran Moradi und Helfer Erich Döring.
Nachrichten-Ticker