Fußball
DFB bestraft Schalke mit einer Geldbuße von 10 000 Euro

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Schalke 04 ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger vom DFB-Kontrollausschuss mit einer Geldbuße von 10 000 Euro bestraft worden. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mitteilte, wurden im Bundesliga-Westderby gegen Borussia Dortmund am 1. April Gegenstände, darunter Feuerzeuge und eine kleine Schnapsflasche aus Glas, in Richtung eines Dortmunder Spielers geworfen. Schalke hat dem Urteil zugestimmt.

Mittwoch, 14.06.2017, 12:32 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.06.2017, 12:21 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.06.2017, 12:32 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4927576?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker