Fußball
DFB bestraft Schalke mit einer Geldbuße von 10 000 Euro

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Schalke 04 ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger vom DFB-Kontrollausschuss mit einer Geldbuße von 10 000 Euro bestraft worden. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mitteilte, wurden im Bundesliga-Westderby gegen Borussia Dortmund am 1. April Gegenstände, darunter Feuerzeuge und eine kleine Schnapsflasche aus Glas, in Richtung eines Dortmunder Spielers geworfen. Schalke hat dem Urteil zugestimmt.

Mittwoch, 14.06.2017, 12:32 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.06.2017, 12:21 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.06.2017, 12:32 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4927576?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker