Unfälle
Mit Alkohol am Steuer: Ein Toter bei Unfall im Münsterland

Saerbeck (dpa/lnw) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 475 im Münsterland sind ein 19-Jähriger ums Leben gekommen und zwei junge Mitfahrer schwer verletzt worden. Ihr Wagen war am frühen Donnerstagmorgen in Saerbeck (Kreis Steinfurt) gegen einen Baum geprallt und hatte sich mehrfach überschlagen, wie die Polizei berichtete. Der 20 Jahre alte Fahrer und ein weiterer Beifahrer (20) kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer hatte sich nach Polizeiangaben unter Alkoholeinwirkung ans Steuer gesetzt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Donnerstag, 15.06.2017, 10:32 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.06.2017, 10:25 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 15.06.2017, 10:32 Uhr
Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen. Foto: Patrick Seeger

Da zunächst unklar war, ob in den Wagen ein weiterer Mensch gesessen hatte, wurde die Unfallstelle mit einem Hubschrauber und einem Polizeihund abgesucht. Später stellte sich heraus, dass nur die drei Männer in dem Wagen gesessen hatten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4929570?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker