Kriminalität
Attacke vor dem Supermarkt: Mann sticht Ex-Partnerin nieder

Overath (dpa/lnw) - Vor einem Supermarkt in Overath bei Köln hat ein 32 Jahre alter Mann auf seine frühere Lebensgefährtin und deren Sohn eingestochen. Die 42 Jahre alte Frau wurde lebensgefährlich verletzt, der 13-jährige Junge erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei in Köln am Donnerstag mitteilte. Der Mann konnte kurz nach der Tat festgenommen werden.

Donnerstag, 15.06.2017, 11:52 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.06.2017, 11:47 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 15.06.2017, 11:52 Uhr
Blick auf das Blaulicht eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Wolf

Der Mann hatte sich am Mittwochnachmittag zwischen geparkten Autos versteckt und der Frau aufgelauert. Zwischen den beiden sei es zu einem Streit gekommen, bei dem der Mann ein Messer gezogen und mehrfach auf die Mutter eingestochen habe, hieß es. Als der Sohn schlichtend eingreifen wollte, habe der Mann auch den Jungen mit dem Messer attackiert. Nach kurzer Flucht sei der 32-Jährige am Bahnhof von Overath gefasst worden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4930046?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker