Unfälle
Zug erfasst Auto und schleift es mit: Zwei Leichtverletzte

Sundern (dpa/lnw) - Ein Sonderzug der Deutschen Bahn hat am Samstagabend in Sundern im Hochsauerlandkreis an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Auto erfasst und zehn Meter weit mitgeschleift. Die beiden Insassen des Wagens - ein 39-jähriger Mann und seine 38 Jahre alte Ehefrau - wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die rund 80 Insassen des Zuges kamen mit dem Schrecken davon. Sie konnten später mit Bussen den Weg fortsetzen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens bezifferte die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Sonntag, 17.12.2017, 10:02 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 17.12.2017, 09:56 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 17.12.2017, 10:02 Uhr

Nach Angaben der Polizei fahren auf der Strecke keine regulären Züge, sondern nur Bahnen, die zu Betrieben gehören oder historische Sonderzüge.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5363352?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Verstoßen Namen an Klingelschildern gegen die DSGVO?
Faktencheck: Verstoßen Namen an Klingelschildern gegen die DSGVO?
Nachrichten-Ticker