Hochschulen
Unis starten Studium für digital unterstützte Humanmedizin

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Universitäten Bonn und Siegen starten eine Kooperation zur langfristigen Bekämpfung des Hausärztemangels in den ländlichen Regionen. Beide bieten ab dem kommenden Wintersemester im Verbund mit vier Siegener Kliniken einen gemeinsamen humanmedizinischen Studiengang an. Das Modellprojekt solle auch dazu beitragen, den Anforderungen einer digital unterstützen Hochleistungsversorgung gerecht zu werden, sagte NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Mittwoch bei der Vorstellung des Modellprojekts. Jährlich sollen 25 Studierende aufgenommen werden.

Mittwoch, 14.03.2018, 12:22 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.03.2018, 12:11 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.03.2018, 12:22 Uhr
Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) spricht im Landtag. Foto: Federico Gambarini
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5590364?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947951%2F
Unbekannte zündeln in leerstehendem Haus
Feuerwehreinsatz: Unbekannte zündeln in leerstehendem Haus
Nachrichten-Ticker