Kriminalität
Messerangriff durch Ehefrau: Ermittlungen dauern an

Bottrop (dpa/lnw) - Nachdem eine Frau ihren Ehemann in Bottrop mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hat, dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen weiter an. Das teilte ein Pressesprecher der Polizei in Recklinghausen am Sonntag mit. Das Paar war in der Nacht zum Samstag aus bislang ungeklärter Ursache in heftigen Streit geraten. Dabei stach die 55-jährige Frau mindestens zwei Mal mit einem Messer in den Rücken ihres Mannes. Der 62-Jährige rief selbst den Notarzt, der ihn ins Krankenhaus brachte. Die alkoholisierte Frau wurde noch in der Wohnung festgenommen. Sie kam vor einen Richter, der einen Haftbefehl erließ. Eine Mordkommission ermittelt.

Sonntag, 03.03.2019, 11:21 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 11:32 Uhr
Nachrichten-Ticker