Kriminalität
Waffenfund bei 66-jährigem Wuppertaler: Scharfe Granate

Wuppertal (dpa/lnw) - Die Polizei ist bei einem Wuppertaler Waffensammler auf eine größere Menge illegaler Waffen und Munition gestoßen. Neben sechs Pistolen, die er ordnungsgemäß registriert hatte, hätten sich 24 weitere Schusswaffen, rund 2000 Schuss Munition, eine scharfe Handgranate, drei entschärfte Panzergranaten, 650 Gramm Schwarzpulver und drei Kilogramm Treibladung gefunden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Mittwoch, 06.03.2019, 15:40 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 15:52 Uhr

Gegen den 66-Jährigen sei ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffen- und das Kriegswaffenkontrollgesetz eingeleitet worden. Weil der Mann den Nachweis der sicheren Unterbringung seiner Waffen schuldig geblieben war, hatten sich die Behörden zu einer Durchsuchung entschlossen. Ein Experte des Landeskriminalamts sei als Entschärfer hinzugezogen worden.

Nachrichten-Ticker