Kriminalität
Schüsse in Dortmund: 40-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Dortmund (dpa/lnw) - Vor einem Café in Dortmund ist ein 40-Jähriger durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Notoperation sei der Mann aber mittlerweile außer Lebensgefahr, teilte die Staatsanwaltschaft Dortmund am Sonntag mit. Demnach war in der Nacht zum Sonntag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Daraufhin gab ein 42-Jähriger mehrere Schüsse ab und verletzte seinen Kontrahenten an den Beinen und am Bauch. Nach dem 42-Jährigen wird derzeit gefahndet.

Sonntag, 10.03.2019, 19:36 Uhr aktualisiert: 10.03.2019, 19:42 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger
Nachrichten-Ticker