Kriminalität
Finderin von 3000 Euro glaubt an Aprilscherz

Köln (dpa/lnw) - Als ihr am Kölner Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide ein 500 Euro-Schein ans Bein wehte, glaubte eine 68-jährige Frau erst noch an einen Aprilscherz. Doch als sie sich umschaute, sah sie noch mehr Geld - insgesamt 3000 Euro. Die Frau alarmierte die Polizei und übergab den Beamten die Summe.

Montag, 01.04.2019, 17:05 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 17:12 Uhr
Zu sehen sind Euro-Geldscheine mit unterschiedlichen Werten. Foto: Jens Büttner

Die Frau war nach eigenen Angaben auf einer Walking-Tour, bei der sie das Geld in der Nähe eines Parkplatzes fand. «Die ehrliche Finderin griff sofort zum Handy und informierte die Polizei», teilte die Behörde mit. Woher das Geld stammte, blieb zunächst unklar.

Nachrichten-Ticker