Bahn
Bahnstrecke bei Dortmund wegen Bomben für Stunden gesperrt

Dortmund (dpa/lnw) - Wegen der Entschärfung von mehreren Fliegerbomben ist die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Herdecke am Donnerstag für Stunden gesperrt worden. Am frühen Nachmittag wurden die insgesamt vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Danach seien alle Sperrungen aufgehoben worden, teilte die Stadt Dortmund mit.

Donnerstag, 04.04.2019, 14:51 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 15:02 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch

Die Bahnstrecke war zwischen den Haltestellen Herdecke und Dortmund Signal Iduna Park gesperrt worden. Zunächst waren drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg am Dienstag in einer Kleingartenanlage nahe der Strecke entdeckt worden. Ein weiterer Blindgänger wurde bei Sondierungsbohrungen am Donnerstagmorgen gefunden und ebenfalls entschärft.

Nachrichten-Ticker