Fußball
BVB-Chef Watzke schließt Wechsel von Sancho im Sommer aus

Dortmund (dpa) - Hans-Joachim Watzke hat einen Verkauf des Dortmunder Angreifers Jadon Sancho in diesem Sommer kategorisch ausgeschlossen. «Alle wissen, dass Jadon nächstes Jahr noch bei uns spielt. Das ist so, da gibt es auch keinen Preis. Und weil man das in Europa weiß, hat sich niemand bei uns erkundigt», kommentierte der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Freitag in einem Interview des Internetportals «Spox.com» die Gerüchte über angebliche Millionenofferten von anderen Clubs für den 19 Jahre alten englischen Nationalspieler.

Freitag, 05.04.2019, 15:15 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 15:22 Uhr
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB, schliesst einen Sancho-Verkauf im Sommer aus. Foto: Roland Weihrauch

Ebenso deutlich äußerte sich Watzke zu Berichten, wonach Sanchos ehemaliger Club Manchester City im Falle eines Weiterverkaufs des Dribbelkünstlers beteiligt wäre: «Es gibt von uns nie Informationen zu Vertragsinhalten, aber City hat nicht im Ansatz irgendein Mitbestimmungsrecht.»

Nachrichten-Ticker