Eishockey
Großer Umbruch bei der DEG: Gogulla verlässt den Club

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Düsseldorfer EG muss für die kommende Saison der Deutschen Eishockey Liga einen großen Umbruch einleiten. Insgesamt verlassen zwölf Spieler aus unterschiedlichen Gründen den Club. Stürmer Philip Gogulla und Verteidiger Ryan McKiernan haben Angebote von anderen Vereinen bekommen und werden die Düsseldorfer verlassen. Vor allem der Verlust Gogullas trifft die Rheinländer: Der gebürtige Düsseldorfer zählt mit 52 Punkten in der für die DEG abgelaufenen Saison zu den fünf besten Scorern der Liga.

Freitag, 05.04.2019, 15:10 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 15:22 Uhr
Philip Gogulla verlässt die Düsseldorfer EG zum Saisonende. Foto: Marius Becker

Calle Ridderwall, Kevin Marshall, Braden Pimm und Alexandre Picard hingegen beenden alle ihre sportliche Karriere. Manuel Strodel, Lukas Laub, Christian Kretschmann, Stefan Frederik, Pettersson Wentzel und Nichlas Torp erhalten keine neuen Verträge bei den Rheinländern. Offen ist die Zukunft von Patrick Köppchen. Der Verteidiger mit mehr als 1000 DEL-Spielen muss an der Schulter operiert werden. Danach wird entschieden, ob er seine Karriere fortsetzen will.

Nachrichten-Ticker