Fußball
Gladbach-Manager Eberl: Kruse «nicht unser Beuteschema»

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat sich vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen zurückhaltend zu einer Rückkehr von Offensivspieler Max Kruse an den Niederrhein geäußert. «Wir wissen, was wir an ihm hatten. Er ist ein unfassbar intelligenter Spieler», sagte Eberl am Sonntag im TV-Sender Sky. «Aber Max ist auch schon über 30. Das ist nicht unser Beuteschema.» Allerdings betonte Eberl auch, dass der Vertrag des früheren Fußball-Nationalspielers bei Werder im Sommer ausläuft: «Ablösefrei - das muss ich auch berücksichtigen.» Kruse stand von 2013 bis 2015 in Mönchengladbach unter Vertrag.

Sonntag, 07.04.2019, 18:01 Uhr aktualisiert: 07.04.2019, 18:12 Uhr
Werders Max Kruse freut sich über den Sieg. Foto: Carmen Jaspersen
Nachrichten-Ticker