Fußball
BVB reist erneut in die USA: Wiedersehen mit Trainer Klopp

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund wird im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 erneut in die USA reisen. Wie der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga am Dienstag mitteilte, sind in der Zeit vom 15. bis 20. Juli zwei Spiele gegen attraktive Gegner geplant. In Seattle trifft das Team von Trainer Lucien Favre am 17. Juli (04.30 Uhr MESZ) auf die Seattle Sounders, den US-Meister von 2016.

Dienstag, 23.04.2019, 21:19 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 21:30 Uhr
Liverpool-Manager Jürgen Klopp vor dem Spiel. Foto: David Davies

Zwei Tage später kommt es beim Duell mit dem FC Liverpool in South Bend zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen BVB-Coach Jürgen Klopp. Das erste Fußballspiel in der Geschichte des 77 000 Zuschauer fassenden Notre Dame Stadions wird um 2.00 Uhr deutscher Zeit beginnen. «Natürlich wäre es großartig, wenn beide Teams sich den Fans als Meister ihrer Länder präsentieren könnten», wird Klopp in der BVB-Mitteilung zitiert.

Ursprünglich hatte der BVB in diesem Sommer eine Reise nach Asien geplant. «Die jetzt vereinbarten zwei höchst attraktiven Spiele an faszinierenden Spielorten und gegen so außergewöhnliche Gegner wie ein Spitzenteam der MLS sowie unsere langjährigen Freunde aus Liverpool haben uns zum Umdenken bewogen», sagte BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer.

Die Borussia hatte bereits im Vorjahr die USA bereist und auch ein Spiel gegen Liverpool bestritten. «Ohnehin ist es unsere Philosophie, nach Möglichkeit immer zwei Jahre in Folge denselben Zielmarkt zu bereisen, um so möglichst nachhaltig für die BVB-Fans vor Ort präsent zu sein und Freundschaften genauso wie Partnerschaften mit lokalen Sponsoren zu stärken», kommentierte Cramer.

Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Ich wollte ohnehin Verantwortung tragen“
Julian Schauerte ist neuer SCP-Kapitän.
Nachrichten-Ticker