Unfälle
Von Auto erfasst: 78 Jahre alter Radfahrer stirbt in Klinik

Bocholt (dpa/lnw) - Ein 78 Jahre alter Radfahrer ist am Samstagmorgen nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ums Leben gekommen. Der Rentner war auf einem Radweg in Bocholt (Kreis Borken) unterwegs und wurde vom Auto eines 46-Jährigen beim Abbiegen an einer Kreuzung erfasst, wie die Polizei mitteilte. Er stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass er Stunden später in einer Klinik in Münster starb. Dorthin hatte ihn ein Rettungshubschrauber transportiert. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Samstag, 01.06.2019, 19:37 Uhr aktualisiert: 01.06.2019, 19:42 Uhr
Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. Foto: Patrick Pleul
Nachrichten-Ticker