Kirche
Zum Kirchentag: Konzerte, Kicker und Kerzen

Dortmund (dpa/lnw) - Mit einem Lichtermeer, Konzerten und einem großen Mitmach-Programm geht der Evangelische Kirchentag in Dortmund in gut zwei Wochen an den Start. Direkt im Anschluss an die Eröffnungsgottesdienste werden zum «Abend der Begegnung» rund 200 000 Besucher in der Innenstadt erwartet, sagte Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen. Geplant sind zu dem Straßenfest am 19. Juni 300 Stände und Livemusik auf zahlreichen Bühnen mit Stars wie Anna Loos. Besucher können sich selbst einbringen - bei Baseball, Riesen-Kicker oder Ratespielen.

Montag, 03.06.2019, 13:59 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 14:12 Uhr

Zum «Segen zur Nacht» sollen sich ab 22.30 Uhr Teile der Stadt in ein Lichtermeer verwandeln, wenn Zehntausende ihre Kerzen entzünden. Der Kirchentag bis zum 23. Juni wird von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eröffnet. Das Glaubensfest soll Kirchentagspräsident Hans Leyendecker zufolge auch politisch Position beziehen - gegen die Spaltung der Gesellschaft, gegen Fremdenfeindlichkeit und eine zunehmende Verrohung der Sprache.

Nachrichten-Ticker