Verkehr
Helfer retten bewusstlose Mutter und Kleinkind aus Auto

Bochum (dpa/lnw) - Vier Männer haben eine bewusstlose Mutter und ihr Kind durch blitzschnelles Handeln aus einem Auto befreit und dadurch Schlimmeres verhindert. Einem Passant fiel in Bochum-Wattenscheid die regungslos hinter dem Steuer sitzende Frau und der schreiende, offenbar nach Luft schnappende ein Jahr alte Junge in einem Pkw auf, der in einem Gewerbegebiet am Straßenrand parkte. Fenster und Türen des Fahrzeugs waren bei sommerlichen Außentemperaturen verschlossen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Donnerstag, 06.06.2019, 11:52 Uhr aktualisiert: 06.06.2019, 12:03 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

Der Mann alarmierte bei dem Vorfall am Mittwoch den Rettungsdienst und bat zwei Angestellte einer Firma in der Nähe um Hilfe. Diese versuchten vergeblich, mit einer Brechstange die Heckscheibe einzuschlagen. Ein vorbeikommender Autofahrer hatte aber einen Nothammer dabei, mit dem die Scheibe zerschlagen werden konnte.

Als die 34-Jährige, die laut Polizeimeldung möglicherweise einen Zuckerschock erlitten hatte, nach den Erstmaßnahmen des Rettungsdienstes wieder bei Bewusstsein war, konnte sie den bald zwei Jahre alten Jungen wieder beruhigen. Beide wurden aber noch zu einer Kontrolluntersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nachrichten-Ticker