Kriminalität
Toter an Kreuzung gefunden: Zweiter Tatverdächtiger in Haft

Hiddenhausen (dpa/lnw) - Nach dem Auffinden eines Toten auf einer Straße in Hiddenhausen (Kreis Herford) hat die Polizei am Donnerstag einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam am Freitag mit. Das Amtsgericht Bielefeld hat den 32-jährigen Deutsch-Türken aus Herford am Freitag wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft geschickt. Seit dem 1. Juni sitzt dort bereits ein 30-jähriger Familienangehöriger des jetzt Inhaftierten ein. Die beiden sollen für den Tod des 31 Jahre alten «Deutsch-Libanesen» verantwortlich sein, den ein Passant an einer Kreuzung gefunden hatte. Details zu den Ermittlungen und Hintergründen der Tat nennt die Polizei bislang nicht.

Freitag, 07.06.2019, 16:26 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 16:32 Uhr
Das Blaulicht einer Polizeistreife ist am Rande einer Demonstration eingeschaltet. Foto: Lino Mirgeler
Nachrichten-Ticker