Unfälle
Zehn Verletzte bei Auffahrunfall auf A43 bei Bochum

Bochum (dpa/lnw) - Bei einem Auffahrunfall auf der A43 in Höhe der Anschlussstelle Bochum-Gerthe sind zehn Menschen, darunter fünf Kinder, leicht verletzt worden. Am Samstag fuhr ein 34-jähriger Autofahrer auf den bremsenden Wagen vor sich, wie die Polizei Dortmund am Montag mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 48-jährigen Fahrers auf das vorausfahrende Auto einer 34-Jährigen geschoben. Alle Beteiligten wurden laut Polizei leicht verletzt. Im Auto des Unfallverursachers befanden sich vier Kinder im Alter zwischen einem Jahr und neun Jahren. In dem Auto der 34-Jährigen saß neben einem zweijährigen Kind noch eine 35-Jährige.

Montag, 10.06.2019, 13:01 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 13:12 Uhr
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska
Nachrichten-Ticker