Kriminalität
Unbekannte quälen Kaninchen in Kindergarten zu Tode

Mönchengladbach (dpa/lnw) - In einem Kindergarten in Mönchengladbach haben Unbekannte mehrere Kaninchen hingerichtet. Die Täter brachen in der Nacht zum Montag in das Gelände des Kindergartens ein und quälten vier dort eingezäunte Kaninchen «auf bestialische Weise bis zum Tode», wie die Polizei mitteilte. Zu weiteren Details wollte die Polizei nichts sagen. Erzieher des Waldkindergartens im Stadtteil Giesenkirchen hatten die toten Tiere am Morgen entdeckt, bevor Kinder sie sehen konnten. Gegen die unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren wegen Einbruch, Diebstahl und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz eröffnet.

Montag, 01.07.2019, 16:12 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 16:22 Uhr
Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen. Foto: Stefan Sauer
Nachrichten-Ticker