Kriminalität
58-Jähriger bei Angriff auf Friedhof schwer verletzt

Bergisch Gladbach (dpa/lnw) - Auf einem Friedhof in Bergisch Gladbach ist ein 58-Jähriger bei der Grabpflege völlig überraschend angegriffen und schwer verletzt worden. Die Attacke sei am Montagmorgen unvermittelt erfolgt, Angreifer und Opfer hätten sich nicht gekannt, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Der Täter habe erst mit einer Blumenkelle zugeschlagen, dann mit einem spitzen Gegenstand zugestochen und den 58-Jährigen dann gewürgt. Lebensgefahr bestehe beim Opfer nicht. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen, die den mutmaßlichen Angreifer überwältigte. Der junge Mann sei offensichtlich psychisch krank und möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt schuldfähig. Deshalb habe die Staatsanwaltschaft eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt.

Dienstag, 02.07.2019, 14:41 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 14:52 Uhr
Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Nachrichten-Ticker