Explosionen
Gasexplosion: Schwerverletzter ist 19-jähriger Bewohner

Emsdetten (dpa/lnw) - Bei dem Mann, der bei der Gasexplosion in einem Haus in Emsdetten im Münsterland schwer verletzt wurde, handelt es sich um den 19-jährigen Bewohner der Dachgeschosswohnung. Er werde zurzeit mit schweren Brandverletzungen in einer Spezialklinik in Dortmund behandelt, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Explosion durch einen Heizlüfter im Dachgeschoss ausgelöst.

Dienstag, 05.11.2019, 09:08 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 09:22 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Fahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt

Der 19-Jährige habe sich schon länger in der leerstehenden Gaststätte aufgehalten und dort gelebt. Warum der Mann in dem Gebäude wohnte und ob es eine Absprache mit dem Vermieter gab, konnte die Polizei nicht sagen. Das Obergeschoss des Gebäudes sei bei der Explosion am Montag massiv beschädigt worden. Das Haus ist demnach einsturzgefährdet. Den Schaden schätzt die Polizei vorläufig auf 50 000 Euro.

Nachrichten-Ticker