Essen & Trinken
Experte: Bratwurst-Qualität auf Weihnachtsmärkten schwankt

Köln (dpa/lnw) - Bei den allerorts auf Weihnachtsmärkten brutzelnden Bratwürsten variiert nach Experteneinschätzung durchaus die Qualität. «Da gibt es schon Unterschiede», sagte der Lebensmittelkontrolleur Oliver Maier am Donnerstag in Köln. Der Betreiber eines Standes könne eine Wurst für 30 Cent einkaufen, die wahrscheinlich noch den gesetzlichen Bestimmungen entspreche. «Sie können auch eine einkaufen für einen Euro», sagte Maier. Ansehen könne man das der Wurst allerdings nicht. «Vielleicht schmeckt man es», sagte Maier, selbst gelernter Metzgermeister.

Donnerstag, 05.12.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 13:52 Uhr
Kontrolleur Oliver Maier prüft die Temperatur von Bratwürsten. Foto: Henning Kaiser

Der Lebensmittelkontrolleur der Stadt Köln untersuchte am Donnerstag exemplarisch Fleisch und Pommes an einem Grillstand auf dem Weihnachtsmarkt - unter anderem die Temperatur der Würstchen. Regelmäßig werden auch bauliche und hygienische Zustände kontrolliert und auch Proben für das Labor genommen.

Maier - der selbst gerne auf Weihnachtsmärkten isst - riet generell dazu, einfach seinen Menschenverstand einzusetzen, um gutes Essen zu finden. Ist der Betrieb gut geführt? Ist die Wurst kalt? Es gehe um das «Bauchgefühl».

Nachrichten-Ticker