Parteien
Stadtsprecherin soll zu Walter-Borjans und Esken wechseln

Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine neue Stimme für die SPD: Ingrid Herden soll neue Sprecherin der Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag. Herden ist bisher Leiterin des Amts für Kommunikation im Düsseldorfer Rathaus. Zuvor hatte der Chefredakteur von «Media Pioneer», Michael Bröcker, über die Personalie getwittert.

Samstag, 04.01.2020, 16:48 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 17:02 Uhr

Dem Vernehmen soll der Wechsel nach Berlin in Kürze fix gemacht werden. Herden hatte erst vor gut einem Jahr als Düsseldorfs Stadtsprecherin angefangen. Zuvor war sie in der rot-grünen Regierung bereits Sprecherin des damaligen NRW-Finanzministers Walter-Borjans. Als Journalistin arbeitete sie unter anderem bei «Capital» und schrieb für «Wirtschaftswoche» und «Zeit».

Nachrichten-Ticker