Brände
Brandopfer in Gartenlaube vermutlich der Pächter

Velbert (dpa/lnw) - Der beim Brand einer Gartenlaube in Velbert getötete Mann war mit hoher Wahrscheinlichkeit der 70-jährige Pächter. Das teilte die Polizei am Mittwoch nach der Obduktion des Getöteten mit. «Zu 99 Prozent ist es der 70-jährige Pächter», sagte eine Sprecherin. Es gebe keine Hinweise auf eine andere Person.

Mittwoch, 08.01.2020, 14:44 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 15:22 Uhr

Der Brand am Montagabend sei vermutlich durch eine brennende Kerze oder eine andere offene Feuerquelle entstanden. Die Ermittler schließen ein Fremdverschulden aus. Der Pächter soll Zeugen zufolge immer wieder in der Hütte übernachtet haben. Eine hundertprozentige Identifizierung kann nach Angaben der Ermittler erst nach einem DNA-Abgleich erfolgen.

Die Gartenlaube war vollständig niedergebrannt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 10 000 Euro.

Nachrichten-Ticker