Urteile
Urteil nach tödlichem Kopfschuss auf Partnerin rechtskräftig

Braunschweig (dpa/lnw) - Die Verurteilung eines Mannes aus dem Kreis Steinfurt zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen eines tödlichen Kopfschusses auf seine Partnerin ist rechtskräftig. Wie das Landgericht Braunschweig am Montag mitteilte, verwarf der Bundesgerichtshof die Revision des Angeklagten gegen das Urteil der Braunschweiger Richter vom 30. Januar 2019. (Az.: 5 StR 587/19, zuvor Az.: 9 Ks 7/18)

Montag, 27.01.2020, 18:32 Uhr aktualisiert: 27.01.2020, 18:42 Uhr
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck

Nach einem Gerichtstermin wegen eines Sorgerechtsstreits vor dem Amtsgericht im westfälischen Tecklenburg hatte der Angeklagte vor dem Haus seiner Schwiegereltern vor den Augen der gemeinsamen Kinder seine Ehefrau in Salzgitter erschossen. Das Landgericht Braunschweig hatte den Mann wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt und die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

Politik fordert Aufklärung: Bäder-Affäre schlägt hohe Wellen
Rund um die neuen Pannen in Münsters Bädern gibt es viel Aufkl
Nachrichten-Ticker