Fußball
Wolfsburg besiegt dezimierte Paderborner

Paderborn (dpa) - Aufsteiger SC Paderborn hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga einen Dämpfer einstecken müssen und ist wieder Tabellenletzter. Gegen den VfL Wolfsburg unterlag das Team von Trainer Steffen Baumgart am Sonntag im letzten Duell des 20. Spieltages dem VfL Wolfsburg mit 2:4 (1:2).

Sonntag, 02.02.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 20:12 Uhr
Torschütze Maximilian Arnold (3.v.r) aus Wolfsburg feiert seinen Treffer zum 2:4 mit Teamkollegen. Foto: Friso Gentsch

Nach der 1:0-Führung durch Ben Zolinski (22. Minute) drehten die Niedersachsen durch ein Tor von Robin Knoche (26.) und zwei Treffer von Daniel Ginczek (40., 60.) die Partie. Sebastian Vasiliadis konnte in der 72. Minute zwischenzeitlich für Paderborn verkürzen, doch Maximilian Arnold sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß (76.) für die Entscheidung. Die Gastgeber mussten ab der 34. Minute mit zehn Spielern auskommen, weil Gerrit Holtmann nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte.

Nachrichten-Ticker