Notfälle
Zehnjährige im Sauerland weiter vermisst

Menden (dpa/lnw) - Ein zehnjähriges Mädchen aus Menden im Sauerland wird weiter vermisst. Am Montagmorgen sollte entschieden werden, in welchem Umfang die Suche nach dem seit zwei Tagen verschwundenen Kind fortgesetzt wird, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Mädchen sei am Samstag in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung der Eltern verschwunden und vermutlich in einem rosafarbenen Pyjama und barfuß unterwegs. Die Zehnjährige ist nach Polizeiangaben Autistin.

Montag, 03.02.2020, 08:35 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 08:42 Uhr
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein

Ein Großaufgebot von mehr als 400 Helfern hatte am Wochenende nach dem Kind gesucht. Die Polizei schloss nicht aus, dass es in einen nahe gelegenen Fluss fiel. Die Hönne, die unmittelbar am Elternhaus vorbeifließe, führe derzeit reichlich Wasser, hatte ein Polizeisprecher erklärt. Das scheue Mädchen könne sich aber auch versteckt haben, hieß es am Sonntag. Der Einsatz mehrerer Spürhunde und eines Polizeihubschraubers blieb am Wochenende ohne Erfolg.

Nachrichten-Ticker