Verkehr
Autofahrerin mit Laserpointer geblendet

Baesweiler (dpa/lnw) - Eine Autofahrerin ist im Raum Aachen während der Fahrt auf einer Landstraße vom grellen Licht eines Laserpointers über den Innen- und die Außenspiegel ihres Wagens geblendet worden. Der 45-jährigen Frau und ihrem Mann sei es am Samstagnachmittag gelungen, die beiden verdächtigen jungen Männer aus dem hinter ihnen fahrenden Auto an einer Kreuzung in Baesweiler zu stoppen und zur Rede zu stellen, wie die Polizei Aachen am Montag mitteilte.

Montag, 03.02.2020, 12:59 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 13:12 Uhr
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

In einer ersten Befragung durch herbeigeeilte Beamte hätten der 22 Jahre alte Fahrer und sein gleichalteriger Beifahrer zugegeben, mit dem grünen Laserpointer geleuchtet zu haben. Das Motiv sei trotz des Schuldeingeständnis beider weiterhin unklar - möglicherweise jugendlicher Leichtsinn, sagte ein Polizeisprecher. Der junge Autofahrer musste bis auf weiteres seinen Führerschein abgeben. Die 45-Jährige suchte wegen anhaltender Augenschmerzen einen Arzt auf.

Nachrichten-Ticker