Maschinenbau
Auftragsflaute beim NRW-Maschinenbau: 2020 Minus erwartet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Auftragsflaute bei den Maschinenbauern in Nordrhein-Westfalen hat sich deutlich verschärft. Im Dezember vergangenen Jahres sei der Auftragseingang um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken, teilte Branchenverband VDMA am Donnerstag mit. Auf das gesamte Jahr 2019 gerechnet, habe der Rückgang bei 2 Prozent gelegen.

Donnerstag, 06.02.2020, 12:01 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 12:12 Uhr
Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase

Der positiven Entwicklung in den ersten drei Quartalen 2019 stehe das letzte Quartal mit Rückgängen im Auftragseingang gegenüber, sagte der NRW-Geschäftsführer des VDMA, Hans-Jürgen Alt. «Damit schließt sich NRW nun auch dem Bundestrend an, der schon länger Rückgänge zu verzeichnen hat.» Für das Jahr 2020 rechnet der Verband mit einem Umsatzrückgang für die NRW-Maschinenbauer von 2 Prozent.

Nachrichten-Ticker