Brauchtum
Thüringer Wahl Thema beim Kölner Rosenmontagszug

Köln (dpa/lnw) - Die Eklat um die Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen soll auch Thema im Kölner Rosenmontagszug werden. «Wir haben dieses Motiv praktisch über Nacht entworfen», sagte der neue Zugleiter des Rosenmontagszugs, Holger Kirsch, am Freitag bei der Vorstellung von Entwürfen für die Persiflagewagen.

Freitag, 07.02.2020, 12:50 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 13:03 Uhr

Die Skizze zeigt den Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke als Hund, auf dessen Rücken der Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Alexander Gauland, und der FDP-Politiker Thomas Kemmerich sitzen. Kemmerich war am Mittwoch mit Stimmen von CDU, FDP und AfD zum Regierungschef in Thüringen gewählt worden - dies hatte wegen der maßgeblichen Rolle der AfD ein politisches Beben ausgelöst. Inzwischen hat Kemmerich seinen Rücktritt angekündigt.

«Wir haben jahrelang keinen Wagen zur AfD gemacht, weil wir dieser Partei keine Aufmerksamkeit schenken wollten. Das ist jetzt vorbei», sagte Kirsch. Das Motiv könne bis zum Rosenmontag auch noch anders gestaltet werden, wenn aktuelle Entwicklungen es erforderten. Rosenmontag ist in diesem Jahr am 24. Februar.

Nachrichten-Ticker