Unfälle
Auto kollidiert mit Pferd: Tier tot, Fahrer verletzt

Marl (dpa/lnw) - Bei dem Zusammenstoß mit einem entlaufenen Pferd auf der Bundesstraße 225 in Marl (Kreis Recklinghausen) ist ein 56 Jahre alter Autofahrer verletzt worden. Das Pferd habe sich so schwer verletzt, dass es noch vor Ort von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Autofahrer war am Sonntagmorgen in Richtung Marl unterwegs. Er habe keine Chance gehabt, dem heranlaufenden Pferd auszuweichen. Der 56-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatte das Pferd zuvor in einen Pferdeanhänger verladen werden sollen. Dabei habe es gescheut und sei davon gelaufen.

Sonntag, 09.02.2020, 12:49 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 13:02 Uhr
Ein beschädigtes Auto steht nach einem Zusammenprall mit einem Pferd auf der Strasse. Im Hintergrund liegt das eingeschläferte Pferd. Foto: Guido Bludau
Nachrichten-Ticker