Kriminalität
Verdacht auf Kindesmissbrauch: Familienvater festgenommen

Köln/Düren (dpa/lnw) - Polizisten haben in Hürth bei Köln einen Familienvater wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch von Kindern festgenommen. Dem 47-Jährigen aus dem Kreis Düren sei am Donnerstag der Haftbefehl verkündet worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Auf Mobiltelefonen und in Chatverläufen habe man entsprechendes Material gefunden. Der Vater von drei Kindern werde beschuldigt, Kinder sexuell missbraucht zu haben. «Ob es sich möglicherweise um seine eigenen Kinder handelt, ist Gegenstand laufender Ermittlungen.»

Donnerstag, 02.04.2020, 17:48 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 18:02 Uhr
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Die Ermittlungen wurden den Angaben zufolge von der «Besonderen Aufbauorganisation Berg» (BAO Berg) der Kölner Polizei übernommen, die den großen Kindesmissbrauchsfall, der in Bergisch Gladbach seinen Anfang genommen hat, aufklären soll. In dem Komplex gibt es mehr als 20 Beschuldigte, die - teilweise ihre eigenen - Kinder missbraucht und Bilder der Taten getauscht haben.

Eine Querverbindung nach Bergisch Gladbach sei bei dem Familienvater aus dem Kreis Düren bislang noch nicht erkennbar, werde aber geprüft, so die Polizei. Die Auswertung der Datenträger und die Durchsuchungen bei ihm sollen noch mehrere Tage andauern. Die Ermittlungen gegen den Mann kamen nach Angaben der Polizei durch einen Hinweis des US-Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder (National Center for Missing and Exploited Children, NCMEC) ins Rollen.

Nachrichten-Ticker