Gesundheit
Laschet: NRW-Grenze zu Niederlande und Belgien bleibt offen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zwischen Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Ländern Belgien und Niederlande wird es keine Grenzkontrollen geben. Das habe das sogenannte «Corona-Kabinett» in Berlin entschieden, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Montag in einer Videobotschaft an der deutsch-niederländischen Grenze in Vaals bei Aachen. Laschet begrüßte die Entscheidung: «Der Kampf hat sich gelohnt.» In der «Euregio» lebten die Menschen über Grenzen hinweg. Er verwies auf ein nahes Krankenhaus, in dem Patienten aus den Niederlanden und Deutschland behandelt würden. «Gesundheitsschutz gelingt nur grenzüberschreitend», sagte er. Es sei ein guter Tag für Nordrhein-Westfalen.

Montag, 06.04.2020, 16:12 Uhr aktualisiert: 06.04.2020, 19:17 Uhr
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Rolf Vennenbernd
Nachrichten-Ticker