Unfälle
Kleinlaster rast in Stauende: Fahrer in Lebensgefahr

Bad Eilsen (dpa) - Ein Mann ist auf der A2 mit seinem Kleinlaster auf ein Stauende gerast und lebensgefährlich verletzt worden. Wegen einer Nachtbaustelle hatte sich am Donnerstagabend in Höhe der Anschlussstelle Bad Eilsen (Kreis Schaumburg) ein Stau mit Lkw gebildet, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des Kleinlasters habe dies zu spät bemerkt und sei mit seinem Fahrzeug fast ungebremst seitlich auf das Heck eines stehenden Sattelzuges geprallt. Der Fahrer des polnischen Kleinlasters wurde aus dem Wagen geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Freitag, 08.05.2020, 06:39 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 06:52 Uhr
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Unfallort. Foto: Malte Christians
Nachrichten-Ticker