Kriminalität
16-Jähriger landet mit Auto der Oma in Glasfassade

Bonn (dpa/lnw) - Mit dem Auto seiner Oma hat ein 16-Jähriger bei einer verbotenen Spritztour in Bad Honnef einen hohen Sachschaden angerichtet. Mit drei jugendlichen Mitfahrern war der Chauffeur ohne Führerschein und ohne Wissen der Großmutter in Linz in Rheinland-Pfalz losgefahren, wie die Polizei in Bonn am Montag über den Unfall vom Vortag berichtete. Nach zwölf Kilometern verlor er in einer Kurve die Kontrolle, der Wagen rauschte in die Glasfassade eines Bürogebäudes. Weder der Fahrer noch seine Mitfahrer in Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden verletzt. Der Sachschaden ist höher als 20 000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Die Eltern holten ihre Kinder ab. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Montag, 11.05.2020, 11:51 Uhr aktualisiert: 11.05.2020, 12:03 Uhr
Nachrichten-Ticker